Neuer Rettungssatz beschaft

2. Oktober 2017
Übung
Letzte Woche konnte der neu beschaffte Weber Rettungssatz in Betrieb genommen werden.

Der Rettungssatz wurde von der Stadt Wasserburg mithilfe eines Zuschusses des Freistaats Bayern zur Förderung des Feuerwehrwesens beschafft und über die Fa. Stirner GmbH bestellt.
Der Satz besteht aus Hydraulikaggregat, Schneid- und Spreizgerät sowie Teleskopzylindern und dient der technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Die Gerätschaften ersetzen den bisher betriebenen Rettungssatz. Schneid- und Spreizgerät arbeiten nun mit höheren Kräften; mit Ihnen lassen sich auch bei modernen Fahrzeugen Personen schonender und schneller befreien.
Bei Übergabe des Satzes gab es von Christoph Iraschko, Ausbilder bei der Fa. Weber Rescue, eine Einweisung in die Geräte. Im Anschluss daran konnten alle anwesenden Feuerwehrler mit den Gerätschaften an einem Unfallfahrzeug arbeiten. Christoph Iraschko schulte die Teilnehmer ebenso in der Anwendung verschiedener Rettungstechniken zur Patientenbefreiung.